Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"

Paul Hoorn und Gäste

© Armin Hennig / WLZ 12.12.17 

Paul Hoorn gastiert mit seinen musikalischen Freunden in Vöhl



 „Wir Waisen aus dem Abendland“: Paul Hoorn mit seinen musikalischen Mitstreitern Matthias Manz, Katerina Petrova und Ali Pirabi.

Vöhl. Die ketzerischen Weihnachtsoratorien von Paul Hoorn und seinen musikalischen Freunden gehören gewissermaßen schon zur Tradition in der Alten Synagoge in Vöhl.

Weiterlesen: Paul Hoorn und Gäste

20 JAHRE ENSEMBLE FISFÜZ

© www.fisfuez.de/news

20 Jahre erfolgreiche Bandgeschichte sind für uns ein Grund zum Feiern: 



Vöhl. Auf der Bühne am 11. November 2017

Mit Euch/Ihnen auf unseren Jubiläumskonzerten in den verschiedensten Städten und mit einer Best-Of-CD - 20 years of oriental jazz- die wir zu unserem Jubiläumsjahr herausgebracht haben. Wir sind glücklich und stolz, dass es  Ensemble FisFüz noch immer gibt - mit viel Freude am Musik-Machen, mit der Neugier auf Neues und mit einem großen Schatz an gemeinsamen Erfahrungen und wunderbarer Musik!

Ein großes Dankeschön gilt unserem Publikum, das uns mit seiner Begeisterung und Unterstüzung weiter trägt!


 

Vier Religionen: Friedensgebet in der Synagoge Vöhl

© Julia Renner / WLZ 17.11.17 

Vier Religionen: Friedensgebet in der Synagoge Vöhl



Sprachen gemeinsam Gebete: (vorne von links) Birgit Siuts, Renate Rosine, Armando Simon-Thielen, Oguzhan Arslan, Siebo Siuts sowie (hinten von links) Flötenspielerin Barbara Fischer-Jahn, Barbara Gerhold, Karin Keller und Muhammet Balkan. 

Vöhl. Anhänger mehrerer Religionen beten für den Frieden: Im Rahmen der Interkulturellen Woche Korbach stand das „Multireligiöse Friedensgebet“ auf dem Programm. Aus Krankheitsgründen musste es verschoben werden, nun fand es am Donnerstagabend in der ehemaligen Vöhler Synagoge statt.

Weiterlesen: Vier Religionen: Friedensgebet in der Synagoge Vöhl

Ono Backhaus

© pr / WLZ 21.09.17 

„Winterreise“ in der Vöhler Synagoge



Eine klassische Reise: Masako Ono (Klavier) und Christian Backhaus (Bariton) interpretieren in der Vöhler Synagoge Franz Schuberts „Winterreise“.

Vöhl. Reisen ist immer ein Thema in den Konzerten in der Vöhler Synagoge. Konzerte entführen die Zuhörer in die ganze Welt. Ob per Orient-Express, Indian Jazz oder Klezmer, ob von Afrika bis zum hohen Norden, immer werden Geschichten aus der ganzen Welt über Musik vermittelt.

Weiterlesen: Ono Backhaus

Fluchtgedanken 3.0

© Armin Hennig / WLZ 12.09.17 

„Fluchtgedanken 3.0“ in der Vöhler Synagoge



Eindringlich: Barbara Gottwald und Jessica Stukenberg haben Einwanderer-Erfahrungen inszeniert. 

Vöhl. Eindringlich und verstörend geriet der Auftritt von Barbara Gottwald und Jessica Stukenberg mit der Theaterproduktion „Fluchtgedanken 3.0 – Über das Leben in der neuen Heimat“ in der Vöhler Synagoge: Die beiden Schauspielerinnen hatten Interviews mit Angehörigen von drei unterschiedlichen Einwanderergenerationen zu einer an die Substanz gehenden Stunde verdichtet.

Weiterlesen: Fluchtgedanken 3.0

Ausstellung Richard Rothschilds

© Armin Hennig / WLZ 21.06.17 

Ausstellung mit Bildern aus dem Nachlass Richard Rothschilds in der Vöhler Synagoge



Ein Feigen- und ein Mandelbaum aus Palästina stehen auf Höhe des Familienplatzes der Rothschilds: Karl-Heinz Stadtler, der viele persönliche Begegnungen mit Richard Rothschild hatte, gab eine Einführung in das Leben des Künstlers und sparte nicht mit persönlichen Anekdote

Vöhl. 20 Landschaftsbilder aus Palästina und dem Hochschwarzwald zeigt eine Ausstellung in der Vöhler Synagoge. Die Bilder stammen von Richard Rothschild, der am 12. Mai 1905 in Vöhl geboren wurde und dort aufwuchs.

Weiterlesen: Ausstellung Richard Rothschilds

Trio Lumimare

© Battefeld / WLZ 14.06.17 

Musikalische Reise mit Trio Lumimare



Trio Lumimare: (von links) Victor Plummetaz, Mathias Schabow und Michaela Neuwirth traten in der Synagoge auf. Am Ende des Konzerts wurden sie von Mitgliedern des Förderkreises mit Fotos des gerade absolvierten Auftritts überrascht.

Vöhl. Wer sich beim 145. Synagogenkonzert in Vöhl angesichts von Klavier, Querflöte und Cello auf rein klassische Musik eingestellt hatte, der wurde schnell eines Besseren belehrt: Das Repertoire des Ensembles Trio Lumimare – bestehend aus Mathias Schabow, Michaela Neuwirth und Victor Plummetaz – war vielschichtig und reichte von Jazz, Latin, Klassik bis hin zum Tango.

Weiterlesen: Trio Lumimare

Tsching

© pr / WLZ 02.05.17 

"Tsching" aus Berlin macht Musik in Vöhler Synagoge



Bei Konzerten im Dialog mit seinem Publikum: Das Berliner Trio „Tsching“ gastiert am 6. Mai in der Vöhler Synagoge

Vöhl. Geschichten aus aller Welt erwartet die Besucher des nächsten Synagogenkonzerts. Am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr ist in der alten Vöhler Synagoge das Berliner Trio „Tsching“ zu Gast.

Weiterlesen: Tsching

MAX CLOUTH CLAN

© Nadja Zecher-Christ / WLZ 25.04.17 

Faszinierende Klangteppiche



Bei der gefühlvollen Ballade „O Magnum Mysterium“ glänzte Clouth als Solist.

Vöhl. Ein kleines, feines Konzert hat das Publikum am Samstagabend in der ehemaligen Vöhler Synagoge genossen. Der Max Clouth Clan, bestehend aus Max Clouth (Gitarre), Andrey Shabashev (Keyboard), Markus Wach (Bass) und Martin Standke (Schlagzeug), wob faszinierende Klangteppiche, bei denen westlicher Jazz mit klassischer indischer Musik fusionierte.

Weiterlesen: MAX CLOUTH CLAN

TRIO MACCHIATO

© Nadja Zecher-Christ / WLZ 29.03.17 

Reise mit dem Orient-Express



Auf eine abwechslungsreiche Reise mit dem Orient-Express nahm das „Trio Macchiato“ sein Publikum in Vöhl mit.

Vöhl. Unter dem Motto „Orient-Express“ hat das „Trio Macchiato“ am Samstagabend sein Publikum in der vollbesetzten Vöhler Synagoge auf eine musikalische Zugreise entführt.

Weiterlesen: TRIO MACCHIATO

Helfer und Flüchtlinge in Sorge

© Lutz Benseler / WLZ 16.02.17 

Afghanen in Waldeck-Frankenberg droht die baldige Abschiebung



Ihnen droht die Abschiebung: Flüchtlinge bei einer Inforamtionsveranstaltung in der Vöhler Synagoge. Rechts: Fördervereinsvorsitzender Karl-Heinz Stadtler.

Waldeck-Frankenberg. Etliche Flüchtlinge aus Afghanistan in Waldeck-Frankenberg haben ablehnende Bescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten.

Weiterlesen: Helfer und Flüchtlinge in Sorge 

Erinnern an Kurt Finkenstein

© Karl-Hermann Völker / WLZ 30.01.17 

Briefe des Holocaust-Opfers Finkenstein in Vöhler Synagoge vorgetragen



Erinnern an Kurt Finkenstein: Mit stillvollem Jazz und literarischen Texten gestalteten (v. l.) Natsuko Inada, Dietfrid Krause-Vilmar und Stefan Metz eine eindrucksvolle Gedenkfeier.

Vöhl. Als Jude und Kommunist verkörperte Kurt Finkenstein das Feindbild der Nazis – 1944 ermordeten sie ihn in Auschwitz. Doch er hinterließ ein reiches literarisches Schaffen.

Weiterlesen: Erinnern an Kurt Finkenstein

Judaica-Bibliothek im Dachgeschoss

© Nadja Zecher-Christ / WLZ 29.01.17 

Erinnern an Schicksal der Juden



In der neuen Bibliothek im Dachgeschoss der Vöhler Synagoge sind über 2000 Bücher untergebracht. Die Besucher können sie nicht nur vor Ort lesen, sondern auch ausleihen

Vöhl. Auf dem sanierten Dachboden der ehemaligen Vöhler Synagoge ist am Mittwochabend das Archiv, die Judaica-Bibliothek, von den Mitgliedern des Förderkreises „Synagoge in Vöhl“ ihrer Bestimmung übergeben worden.

Weiterlesen: Judaica-Bibliothek im Dachgeschoss

Copyright © 2016 Synagoge Vöhl. Alle Rechte vorbehalten.