Zedakah-Büchse


Foto: Karl-Heinz Stadtler

Das hebräische Wort für Wohltätigkeit, Zedakah, kann auch mit Gerechtigkeit übersetzt werden. Wohltätigkeit wird im Judentum als Verpflichtung gegenüber Bedürftigen angesehen. Zedakah-Büchsen stehen in vielen Synagogen und an den Eingängen zu Friedhöfen und Friedhofshallen. Im Anschluss an Beerdigungen ist es üblich, eine Spende hinein zu geben.

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.