Sonntag, 22. April 2018, 11.15 - 12.15 Uhr, Ausstellung: Schicksale

Armin Schönewolf, Klosteranlage Breitenau, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Schicksale. Menschen im Konzentrationslager Breitenau

Dr. Marion Lilenthal hat schon viele Projekte zum Dritten Reich und insbesondere zur Judenverfolgung mit Schülerinnen und Schülern der Alten Landesschule durchgeführt. Diesmal plant sie eine Ausstellung zum Konzentrations- und Arbeitserziehungslager Breitenau. Wichtig ist ihr bei ihrer Arbeit immer der Bezug zum Wohnumfeld ihrer Schüler. Insofern ist es logisch, dass besonderes Augenmerk auf Häftlingen aus den Orten der früheren Kreise Waldeck und Frankenberg, also dem heutigen Landkreis Waldeck-Frankenberg gelegt wird. Die Ausstellung wird bis zum 10. Juni zu sehen sein.

Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies. Diese sind zum Teil technisch notwendig, zum Teil verbessern sie die Bedienung. Sie können entscheiden, ob sie dies zulassen. Bei Ablehnung sind manche Funktionen der Website nicht zu nutzen.