Bremer Str. 06


 An dieser Stelle stand das 1962 abgebrochene Haus. 24.05.2006 © Kurt-Willi Julius

5     Bremer Straße Nr. 6
(dol) Der „dicke" Marx (Runkes), Viehhändler. Später Möbelgeschäft Finkeldey (Möbelkiste) Haushaltswaren. Zwei Töchter, Hedwig und Kathinka. Eine war Krankenschwester in Hamburg. Beide heirateten die Gebrüder Zweig. Ein Sohn, Artur, war äußerlich das Ebenbild seines Vaters.


1962 abgebrochen; 1950 (Wissemann 1994, S. 64)

Neubau; 1987 (Wissemann 1994, S. 64)
Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies. Diese sind zum Teil technisch notwendig, zum Teil verbessern sie die Bedienung. Sie können entscheiden, ob sie dies zulassen. Bei Ablehnung sind manche Funktionen der Website nicht zu nutzen.