Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Weitere Vöhler Häuser haben Hinweistafeln! Hier der Link!

Karl-Heinz Stadtler ist Vöhler des Jahres

Vöhler Abend: Ortsvorsteherin lobt Einsatz ihres Amtsvorgängers

Karl-Heinz Stadtler ist Vöhler des Jahres

Ehrung beim Vöhler Abend: Ortsvorsteherin Monika Heidel und Bürgermeister Matthias Stappert gratulierten Karl-Heinz Stadtler zum Titel „Vöhler des Jahres 2016“.

Vöhl. Karl-Heinz Stadtler ist zum Vöhler des Jahres 2016 gewählt worden. Das verkündete Ortsvorsteherin Monika Heidel am Mittwoch beim „Vöhler Abend“.

„Er hat in 15 Jahren als Ortsvorsteher viel bewegt und mit seinen Aktivitäten im Förderkreis Synagoge hat er dazu beigetragen, dass Vöhl weit über die Landesgrenzen bekannt wurde“, befand Monika Heidel. Karl-Heinz Stadtler sehe immer, wenn gehandelt werden müsse. Auch bei Festen unterstütze er als Mitglied die Vereine und helfe beim Bierzapfen oder Grillen. Als Nichtfußballer habe er trotzdem sieben Jahre lang als Schiedsrichter für den TSV Vöhl Spiele geleitet. „Stets ist er mit ganzem Herzen bei der Sache, versucht andere für das Ehrenamt zu begeistern und für die Mitarbeit zu gewinnen“, lobte die Ortsvorsteherin. Zuletzt war er auch maßgeblich an der Gründung des Netzwerks für Flüchtlinge beteiligt und leitet es heute. Auch Bürgermeister Matthias Stappert lobte „die integrative Begabung des ehemaligen Ortsvorstehers“, mit der er unterschiedliche Strömungen zusammenführe. (ahi)

 

Mehr zum ehrenamtlichen Einsatz von Karl-Heinz Stadtler lesen Sie in der WLZ am 17. Dezember 2016.


      
Öffnungszeiten    Anreise    Kontakt    Spenden   Sitemap    Links    Datenschutzerklärung   Impressum 
Copyright © 2022 Synagoge Vöhl. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 240 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.