Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Link zur Veröffentlichung 2021

Parker, Ulrike und Hafiz


© Kurt-Willi Julius
von einem anderen Stern / from another planet (2005)

Ulrike Parker
*1956 in Wuppertal
Hafiz Parker
*1961 in Blenheim (Neuseeland);
leben in Wuppertal  

Hafiz & Ulrike Parker repräsentieren „Down Under“

Hafiz wurde 1961 in Blenheim, Neuseeland geboren und Ulrike 1956 in Wuppertal.
Nach ihrer Heirat 1984 in Neuseeland lebten sie lange Jahre in Neuseeland und
Australien und England und sind zur Zeit in Wuppertal und Umgebung tätig.
Ulrike unterrichtet Kunst und Englisch in Remscheid. Sie fühlte sich bereits von klein
auf durch Hobby- und professionelle Maler im Familien- und Freundeskreis zur Kunst
angeregt und graduierte 1979 als Kunstlehrerin an der Justus Liebig Universität in
Gießen.
Seit der Ausbildung war sie in vielen Bereichen tätig, als Lehrerin, in der Industrie
und im Bankwesen und sogar als Straussenfarmerin und natürlich als freischaffende
Künstlerin mit „Bhakti Art“.
Ulrike probierte über die Jahre viele verschiedene künstlerische Techniken und
Medien aus und kam 1994 zu einem Durchbruch in der Malerei, als sie die Tempera-
Schichten-Technik bei einem Kursus in Neuseeland kennen lernte, welche auch in
diesem Bild verwendet wurde.
Sie begann Kurse in Neuseeland, Australien und Amerika zu geben und beteiligte
sich 2000 erfolgreich an einer Ausstellung in Brisbane, Australien. 2003 hatte sie
eine Vernissage in Solingen. Die Mehrzahl ihrer bisherigen Bilder sind in
Neuseeland entstanden, doch wurden einige auch auf Reisen in die USA, Kanada,
Spanien, Australien und Deutschland gemalt.

„Von einem anderen Stern/From another Planet“
Die Maltechnik
Das Bild wurde gemeinsam von Hafiz und Ulrike mit Temperafarbe über mehreren
Lagen gemalt. Hafiz hat zunächst drei Lagen gemalt durch welche das Motiv
entstanden ist und Ulrike hat das Bild so wie es jetzt zu sehen ist fertiggemalt.
Bei dieser Technik entsteht das Motiv aus dem Unterbewusstsein ohne vorherige
Planung und wird durch das Leben des Künstlers/der Künstlerin inspiriert, durch die
jeweiligen Stimmungen, Eindrücke und Erlebnisse.
In diesem Fall haben wir den Stern von Anfang an in das Bild mit einbezogen.
Bei jedem Menschen entstehen ganz verschiedene, eigene Gemälde mit ganz
unterschiedlichen Farben und Motiven mit Hilfe dieser Technik. Jedes Bild ist eine
Überraschung, wenn es entsteht.
Der Rahmen dieses Bildes ist aus echtem einheimischem neuseeländischen Rimuholz und ist mit Hilfe unseres Freundes und Zauberkünstlers Helmut Link entstanden, der ihn wahrhaft aus ein paar Brettern gezaubert hat, mit denen wir mal eine Überseekiste zugenagelt hatten.


© Kurt-Willi Julius

Das erste Bild von Hafiz
© Ulrike Parker


Nach dem Abwaschen entsteht das zweite Bild
© Ulrike Parker


Das zweite Bild von Hafiz
© Ulrike Parker


Das zweite Bild wird abgewaschen
© Ulrike Parker


Das dritte Bild von Hafiz
© Ulrike Parker


Ulrike und Hafiz Parker
© Kurt-Willi Julius


© Kurt-Willi Julius

© Kurt-Willi Julius

© Kurt-Willi Julius

© Kurt-Willi Julius

© Kurt-Willi Julius
Copyright © 2022 Synagoge Vöhl. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.