Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Förderkreis
"Synagoge in Vöhl"
Link zur Broschüre "Erinnern an jüdisches Leben in Waldeck-Frankenberg"

Anmeldung / Vorverkauf


Sitzplan mit Empore  
Bitte auf den Plan anklicken!
Sitzplan in der Synagoge
Für Synagogenkonzerte, Matineen, Vorträge und Lesungen können sie Karten reservieren.

Kartenvorbestellung
Sie können sich jederzeit für alle Veranstaltungen anmelden bzw. Karten reservieren lassen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Plätzen auf Stühlen unten in der Mitte bzw. Bänken unten am Rand oder oben auf der Empore. Die Preise finden Sie bei den einzelnen Veranstaltungen.

Kosten: 
Karten kosten, wenn nicht anders vermerkt:
20 € bestuhlter Sakralraum,
18 € Empore mit Bänken,
16 € Bänke neben der Bühne.
(für Schüler, Studenten etc. -4 €), an der Abendkasse +2 €.

Karten- und Platzreservierung: Anna Evers, Tel.: 05635-1022 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Wir bitten danach um Vorabüberweisung.

Kartenkonto: 
Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V. Sparkasse Waldeck-Frankenberg
BIC: HELADEF1KOR (frühere BLZ: 52350005)
IBAN: DE48523500050007051501 (frühere Konto-Nr.: 7051501)
Überweisungszweck: Konzert mit ... am ... .

Nur für vorab bezahlte Karten können vorbestellte Plätze garantiert werden.

Abholung: 
Die Karten liegen an der Abendkasse bereit.




In der Reihenfolge der Kartenvorbestellungen werden die jeweils besten Plätze der entsprechenden Kategorie vergeben. Wenn Sie bestimmte Plätze bei Ihrer Bestellung angeben, reservieren wir diese für Sie, wenn sie noch frei sind.

Flyer 2022, 1. Januar 2022

Der Vorstand des Förderkreises freut sich, Ihnen wieder zahlreiche und hochwertige Veranstaltungen anbieten zu können. Sie werden feststellen, dass wir weniger Konzerte als in früheren Jahren anbieten. Dies ist den mit der Corona-Pandemie zusammenhängenden Unsicherheiten verbunden. Wir wissen nicht, wie Sie und die anderen Gäste reagieren. Open-Air-Konzerte sind wegen des damit verbundenen technischen Aufwands zu teuer. Genauso wenig wissen wir, ob – wie in der Vergangenheit – 100 oder gar 120 Gäste kommen, die wir brauchen, um die Musikgruppen bezahlen zu können. Wenn es die Besucherzahlen erlauben, können wir das eine oder andere Konzert im Laufe des Jahres zusätzlich anbieten.

Das Programm für 2022 thematisiert schwerpunktmäßig die Deportationen aus Nordhessen, die vor genau 80 Jahren stattfanden. Ausstellungen und Vorträge setzen sich mit diesen Ereignissen auseinander.

Samstag, 3. Dezember 2022, 10 Uhr, Einweihung der Hausschilder


Foto. Karl-Heinz Stadtler
Das schon im Jahre 2020 angebrachtes Schild an der Synagoge.
Am 3. Dezember, 10 Uhr, enthüllen wir 4 Hausschilder an Häusern, in denen früher Juden gewohnt haben. Die Schilder informieren über die Menschen, die dort gewohnt haben. Smartphone-Besitzer können über einen QR-Code auf die Website des Förderkreises gelangen und dort weitere Informationen oft auch Fotos und Anekdoten, bekommen. Wunsch ist, dass wir in den nächsten Jahren nach und nach an weiteren Häusern solche Schilder anbringen. Wir laden herzlich dazu ein, Erster Treff ist am Haus Selzam in der Basdorfer Str. 9. Wir werden dann zu den Häusern Mittelgasse 11 Mittelgasse 07 und  Mittelgasse 01 gehen.  Autobenutzern empfehlen wir den Parkplatz vor der Henkelhalle in der Schlossstraße. Wenn man von dort den Weg über den Schulhof der Henkelschule wählt und vor der Turnhalle links abbiegt, ist man in maximal 5 Minuten am Treffpunkt.

Landrat Herr Jürgen van der Horst, Bürgermeister Herr Karsten Kalhöfer, Ortsvorsteher Herr Peter Göbel und die Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer werden anwesend sein.
Der Bundestagsabgeordneter Dr. Edgar Franke (angefragt) und andere Parlamentsabgeordnete sind eingeladen.

Der Vöhler Posaunenchor wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Grafik: Karl-Heinz Stadtler

Dienstag 13. Dezember 2022, 19 Uhr, Kino in der Synagoge


Piktogramm eines Filmprojektors
Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Am Dienstag, den13. Dezember zeigt der Förderkreis Synagoge in Vöhl in seiner Reihe „Dienstagskino in der Synagoge“ einen deutschen Spielfilm des Regisseurs Sebastian Grobler aus dem Jahr 2011. Der Titel darf aus Lizenzgründen nicht genannt werden.

Zum Inhalt: Der junge Lehrer Konrad Koch (Daniel Brühl) soll in einem altehrwürdigen deutschen Gymnasium im Jahr 1874 Englisch unterrichten. Um seine Schüler für die Sprache und das Land zu begeistern, bedient er sich ungewöhnlicher Methoden und bringt ihnen eine ganz neue Sportart nahe, die er in England kennengelernt hat: Fußball. Fairplay statt Zucht und Ordnung -  das kommt bei seinen eher konservativen Kollegen und der Elternschaft nicht gut an. Man will den unangepassten Kollegen am liebsten wieder loswerden, doch dann ergreifen die Schüler die Initiative und Kochs großer Traum scheint Wirklichkeit zu werden.

Samstag, 17. Dezember 2022, 15 Uhr, Gedenkfeier am Polenkreuz

Screenshot: Eder dampfradio

Gemeinsam mit dem Geschichtsverein Itter-Hessenstein erinnern wir an die Hinrichtung von sechs polnischen Zwangsarbeitern. Wir treffen uns um 15 Uhr am Grillplatz von Herzhausen nahe dem Ortsausgang Richtung Vöhl. Ein Bus bringt uns in die Nähe der Gedenkstätte. Zum zweiten Teil der Gedenkfeier bringt uns der Bus zum Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ in Herzhausen.

Freitag, 27. Januar 2023, Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag


Foto: Ulrich Müller
Mahnmal des Landkreises Waldeck-Frankenberg für alle Deportierten der NS-Zeit.
"Auf der Schwelle zwischen Leben und Tod" (2007) von E. R. Nele

In Zusammenarbeit mit der Ederseeschule Herzhausen gestalten die 9. Realschulklassen die Gedenkveranstaltung unter dem Thema:

„Der Opfer gedenken – die Demokratie feiern“.

Weitere Informationen werden folgen.


      
Öffnungszeiten    Anreise    Kontakt    Spenden   Sitemap    Links    Datenschutzerklärung   Impressum 
Copyright © 2022 Synagoge Vöhl. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.