Haus Mittelgasse 09, ehemalige Synagoge


Synagoge und Schule sind im Jahre 1827 erbaut. Von 1841 bis 1881 arbeitete und wohnte Lehrer Salomon Bär in dem Haus. Seit ca. 1900 war sie die Wohnung von Hermann Mildenberg und seine Frau Minna Mildenberg, die mit ihrer Familie Ende 1937 emigrierte.Die jüdische Gemeinde verkaufte das Haus im August 1938 an Familie Rost. Über die Familien Sprenger, Stevens und Röhling kam das Gebäude im Februar 2000 in den Besitz des Förderkreises „Synagoge in Vöhl“ e.V.

Informationen zu den Personen und deren Angehörigen erhalten Sie über Familie Mildenberg, Levi  und  Familie Bär.


  ©Kurt-Willi Julius; Synagoge während der Renovierung
 
Führung in Deutsch


Im Jahre 2020 haben zwei Schüler/in als Landkulturboten eine Führung erarbeitet.

Guided Tour in English

Please start the presentation with a click!
Conception, design, photos (unless otherwise mentioned):Kurt-Willi Julius, Walter Schauderna (WS);
Texts: Karl-Heinz Stadtler; Translation: Jeremy Deacon Carol Davidson Baird C January 2002

Wir benutzen Cookies
Diese Website nutzt Cookies. Diese sind zum Teil technisch notwendig, zum Teil verbessern sie die Bedienung. Sie können entscheiden, ob sie dies zulassen. Bei Ablehnung sind manche Funktionen der Website nicht zu nutzen.